Ergebnis 1 bis 25 von 34

Baum-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.05.2004
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    43
    Beiträge
    1.087

    Standard AW: Hilfe für 2 Notnasen

    Auch von uns ein ganz herzliches, grosses und lautes DANKE!!!!!!!!

    Vielen lieben Dank für Eure Unterstützung!

    Gerne möchte ich Euch die neusten Infos zu John und Chakira (Rufname nun Kira) weitergeben.

    Fangen wir mit John an:

    Laut seiner Pflegestelle/ Trainern ist John ein typischer RR-Rüde, der mit seinen fast 8,5 Jahren noch topfit und überaus agil ist. Wie Ela schon schrieb, ist er ein Charmeur par excellence und ein grosser Schmuser.
    Im Rudel läuft er ohne Probleme mit und man weiss immer, woran man an ihm ist.
    John mag es überhaupt nicht geweckt zu werden, dann quittiert er die Störung seines Schönheitschlafes, den er gerne auf der Couch hält, mit einem eindeutigem Grummeln. Desweiteren teilt er sein Futtter nicht, weder mit Hund noch Mensch, soll heissen John ist sehr futterneidisch.
    Ansonsten ist er eben wie gesagt, ein typischer RR-Rüde, der auch schon seine Erfahrunsgwerte sammelte und gerne souveräne Menschen an seiner Seite hat.
    Es macht derzeit den Anschein, dass John sich zu Männern eher hingezogen fühlt, wobei Ela dies aber eindeutig widerlegen kann.
    Es gibt wohl eine kleinere Unstimmigkeit zwischen John und Fahrradfahrern . Er findet diese bei Sichtkontakt nicht so toll, wobei er sie bei direkter Kontaktaufnahme unbeschadet des Weges ziehen lässt. Aufgrund der derzeitigen Wetterlage und des Schnees lässt sich dies momentan leider nicht gut trainieren bzw. weiter bewerten.
    Und jetzt was schönes: John ist so langsam bereit für ein neues Zuhause. Eher als gedacht, hat er sich fern des TH-Stresses und fern seines vorherigen Lebens, gefangen und ist bereit für einen neuen Lebensweg.
    John sollte zu rr-erfahreren Menschen, die sein Alter schätzen und ihn dennoch auch Aktivitäten bieten. Aufgrund der Vorgeschichte sollte John nicht zu Kindern, gerne aber zu einer Hündin.
    Der Süsse ist geimpft, gechipt und derzeit mit einem Kastrationschip versehen.
    Selbstverständlich kann er auf seiner Pflegestelle besucht werden. Foto folgen auch bald.

    Nun zu Chakira, Kira:
    Kira hatte es bisher wahrlich nicht schön und zeigte sich im TH als sehr verunsicherte, ängstliche Hündin, die aber durchaus sehr neugierig und lernfähig ist. Ihre Angst stand ihr dabei aber im Wege bzw. lähmte sie.
    Sie war die erste Zeit dort nicht anleinbar und entzog sich allem.
    Kurz zu ihrer Vorgeschichte: Die grösste Zeit des Tages verbrachte sie in einer Flugbox im Keller, zu klein um sich mal zu strecken oder gar aufrecht stehen zu können.
    Auch Kira lebt im Rudel und derzeit blüht sie förmlich auf. Sie ist sehr schmusig, wobei sie hier eindeutig Frauen bevorzugt. Bei Männern reagiert sie noch unsicher und zögerlich. Hier muss MANN sich Kiras Vertrauen erarbeiten.
    Sie baut auch langsam Gewicht an, ist dabei aber immer noch sehr zart. Die grossrahmige Hündin liebt es bei ihrer Pflegemama des Nächtes unter der Bettdecke zu schlafen.
    Ihr Lieblingsspielgefährte ist ein Mops, dem sie gerne hingebungsvoll die Ohren putzt. Leider ist der kleine Kerl davon nicht sehr angetan.
    Kira muss noch sehr viel nachholen und sie geniesst die Dinge, die für unsere Fellnasen total normal sind.
    Kira konnte bisher nicht dem Tierarzt vorgestellt werden, da sie erstmal zur Ruhe kommen und Vertrauen aufbauen sollte. Dies wird aber bald nachgeholt.
    Die fast zweijährige Hündin kann sich nun auch langsam nach neuen Gefilden umschauen. Laut ihren Pflegeeltern ist dies schon durchaus möglich.
    Ich persönlich, die sie auch kennenlernte durfte ( noch im TH Iserlohn) bin begeistert, wie schnell die Maus sich macht.
    Wenn ich zurückdenke, was wir da erblickten...
    Auch Kira wird nicht zu Kindern vermittelt, gerne zu einem sicheren und souveränen Rüden. Ihr neuen Menschen sollten ganz viel Zeit, Geduld, Fürsorge aber auch Konsequenz mitbringen. RR-Erfahrung ist auch hier notwendig. Auch sensible Männer, die rücksichtvoll sich ihr nähern und ihr die nötige Zeit zum Vertrauensaufbau geben, sind willkommen.
    Kira darf natürlich auch Besuch empfangen.

    Konatkt über RR in Not oder über die RR-Hilfe

    Vielen Dank nochmals an Euch!!!!!

    LG

    Verena
    Geändert von Lenchen (10.02.2012 um 18:14 Uhr) Grund: Text wech..

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Frage: Hilfe!!
    Von ferengina im Forum Allgemeine Themen zum RR
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.12.2009, 17:21
  2. hilfe !!!
    Von moni und siri im Forum Notfälle allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 14:58
  3. Hilfe!!!
    Von LunaM im Forum Gesundheit
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 10:37
  4. Hilfe
    Von christian2812 im Forum Allgemeine Themen zum RR
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.2003, 11:14
  5. Hilfe
    Von christian2812 im Forum Erziehung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.10.2003, 07:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •